Kontakt ButtonTelefon Button

Die Heiz- bzw. Energiekosten steigen immer weiter. Die Optimierung der Energieeffizienz von Häusern bzw. Gebäuden gewinnt daher schon seit Jahren an immenser Bedeutung. Das Aufdecken von Wärmeverlusten sollte in diesem Zusammenhang für Sie als Hausbesitzer eine übergeordnete Rolle spielen. Eine von dem Ingenieurbüro für Energieberatung Steichele durchgeführte Bauwerksthermografie kann Ihnen hier nachhaltig helfen, die durchlässigen Stellen zu kennzeichen und Kosten zu sparen.

In einem Gebäude werden Wärmeverluste durch zahlreiche Faktoren begünstigt

Wärmebild einer Isolations Maßnahme in Bearbeitung

Wärmebild einer Isolations Maßnahme in Bearbeitung

Laut einer Studie des Fachinformationszentrum (FIZ) Karlsruhe lassen ungedämmte oder schlecht gedämmte Außenwände insgesamt bis zu 25 Prozent der Wärme entweichen. Bei einem mangelhaft isolierten Dach können Sie zudem mit einem Wärmeverlust zwischen 20 und 25 Prozent rechnen. Auch im Bodenbereich kann es zu einem massiven Verlust von Wärme kommen (zehn bis 20 Prozent). Während entsprechende Lüftungssysteme einen Anteil von zehn bis 20 Prozent aller Wärmeverluste generieren, stellen Heizungsanlagen den größten Risikofaktor dar. Experten sprechen hier von einem Verlust an produzierter Wärme von ca. 30 bis 35 Prozent. Wenn Sie dank einer umfassenden Thermografie die energetischen Schwachstellen aufgezeigt bekommen, können Sie diese zeitnah Zug um Zug von einem Architekturbüro beseitigen lassen.

Mit einer Bauwerksthermografie können die energetischen Schwachstellen aufgedeckt werden

Ein Architekturbüro wie die Energieberatung Streichele kann Ihnen diesbezüglich aufgrund einer expliziten Bauwerksthermografie die Mängel zuverlässig aufzeigen und dokumentieren. Eine Thermografie dieser Art ist eine anerkannte Methode zur Offenlegung von energetischen Schwachstellen. Sie basiert auf einer berührungslosen, bilderzeugenden Temperaturmessung mit einer Wärmebildkamera. Ob Sie bessere Fenster respektive Fensterrahmen benötigen, ein isoliertes Dach nötig ist, die Außenwände gedämmt werden müssen oder eine moderne Heizungsanlage mit zum Beispiel Gas-Brennwerttechnik eingebaut werden sollte - ein Architekturbüro kann Ihnen dann bei der baulichen Planung und Realisierung im Rahmen einer umfassenden Sanierung eines energieeffizienten Eigenheims bzw. Gebäudes helfen.

Thermografie: Mit einer Wärmebildkamera werden Wärmeverluste transparent dargestellt

Dabei ist eine entsprechende Thermografie als bildgebendes Verfahren zu verstehen, dass mittels einer Wärmekamera die Oberflächentemperatur von Objekten ermittelt und anzeigt. Als Maß für die jeweilige Temperatur fungiert dabei die Intensität der Infrarotstrahlung. So zeigt zum Beispiel die Farbe Rot Ihnen bzw. dem Architekturbüro, das mit der Sanierung beauftragt ist, an welchen Stellen der Wärmeverlust am höchsten ist. Mittels der Bauwerksthermografie kann dann eine explizite Analyse als Basis für eine möglichst kostengünstige Sanierung durch ein Architekturbüro durchgeführt werden. Spezialisten wie die Energieberatung Steichele verfügen diesbezüglich über das nötige Equipment rund um eine hochauflösende Kamera, um aussagekräftige Thermografie bzw. Bauwerksthermografie Berichte zu erstellen. Auf dieser Grundlage ist es dann oftmals für ein Architekturbüro möglich, eine Sanierung mit einfachen Mitteln zu realisieren.

Sanierung: Eine Bauwerksthermografie kommt auf zahlreichen Anwendungsgebieten zum Einsatz

Ein Architekturbüro kann die Bauwerksthermografie prinzipiell für vielfältige Einsatzgebiete nutzen. So ermitteln Unternehmen wie die Energieberatung Steichele an den jeweiligen Gebäuden nicht nur die Schwachstellen an den Außenwänden, sondern können mit einer expliziten Thermografie noch weitere Aufgaben erfüllen. Im Vordergrund steht in Bezug auf eine Sanierung dabei immer die Energieeinsparung durch die Optimierung des Wärmeschutzes. Insbesondere bei Altbauten geht es im Zuge einer Sanierung oftmals um den Faktor Energie respektive Wärmeschutz. So können mittels der Bauwerksthermografie Ausführmängel im Hinblick auf die Gebäudedämmung sichtbar gemacht werden. Zudem erhält das Architekturbüro mittels der Thermografie Hinweise auf Kälte- und Wärmebrücken.

Niemals die Risiken von Wärmebrücken unterschätzen

Gerade die Gefahr, die von Wärmebrücken ausgeht, dürfen Sie dabei nicht unterschätzen. Wärmebrücken sind diesbezüglich nicht nur echte Energieverschwender. Auch das Risiko eines Schimmelpilzbefalls wird durch das Vorhandensein von Wärmebrücken maßgeblich erhöht. Es kann nämlich an den betroffenen Flächen bzw. Stellen zur Auskondensation kommen. Durch diesen so bezeichneten Niederschlag der Feuchtigkeit kann sich in der Folge Schimmel bilden. Kommt es zu einem Schimmelbefall können für Sie und Ihre ganzen Familie gesundheitliche Risiken entstehen. Eine Bauwerksthermografie bzw. die Wärmebildkamera zeigt einem Architekturbüro entsprechende Wärmebrücken sofort an. Zudem können Wärmebrücken auch als Schallbrücken fungieren. Eine optimale Wärmedämmung im Rahmen einer Sanierung durch ein Architekturbüro behebt auch dieses Problem, da eine Dämmung auch als Schallisolierung funktioniert.

Einsparungspotenziale generieren dank einer umfassenden Thermografie

Des Weiteren können die Spezialisten der Energieberatung Steichele mittels der Ergebnisse einer Thermografie eine nachträgliche Berechnung des Wärmebedarfs bei Fußbodenheizungen realisieren. In diesem Zusammenhang können auch bislang unbekannte Rohrverläufe lokalisiert sowie Leckagen an Heizungsanlagen erkannt werden. Zudem erhalten die jeweiligen Architekten Informationen über Baufugen, verdeckte bauliche Veränderungen wie etwa Fensterausmauerungen oder unter dem Putz verborgenes Fachwerk. Auch eine professionelle Leckortung bei Heizungs- und Sanitäranlagen zählt zum Leistungsportfolio des Ingenieurbüros für Energieberatung Steichele. Gerade im Hinblick auf eine Sanierung durch ein Architekturbüro können Sie durch diesbezügliche Informationen rund um eine Bauwerksthermografie erhebliche Einsparungspotenziale generieren.

Weiterführende Informationen und eine seriöse Beratung erhalten Sie in Bezug auf die Thermografie und der energieeffizienten Sanierung Ihrer Immobilie auf der Website des Ingenieurbüros für Energieberatung Steichele (Kontakt zu uns). Die Energieberatung Steichele fungiert dabei aber nicht nur als kompetenter Ansprechpartner für Aufgaben rund um die Bauwerksthermografie. Ob zum Beispiel Energie- oder Fördermittelberatung, das Ausstellen von Energieausweisen und Wärmebrückennachweisen, die Durchführung von Heizlastberechnungen, Maßnahmen in Bezug auf den Brandschutz oder auch Heizungsauslegungen respektive der hydraulische Abgleich von Heizungsanlagen - die Energieberatung Steichele kann viele Kernkompetenzen vorweisen.

 

Termin vereinbaren>>

Kontakt

Energieberater Dipl. Ing (FH) Eugen SteicheleJetzt anrufen unter:

Telefon:
07563-913554

Dipl.-Ing. (FH) Eugen Steichele

Schreiben Sie uns per E-Mail

Gebäudecheck

für Ihr Ein- und Zweifamilienhaus vom Fachmann

Unser Spezial-Angebot:
  499,- Euro
(inkl. MwSt.)

                                                                                                                                                                               » hier geht es zum Leistungumfang 

 

Thermografie

für Ihr Ein- und Zweifamilienhaus vom Fachmann

Unser Spezial-Angebot:
  499,- Euro
(inkl. MwSt.)

                                                                                                                                                                               » hier geht es zum Leistungumfang